Gelenkarmmarkisen

Gelenkarmmarkisen sind die wohl gänigsten Markisen. Sie bieten optimalen Sonnenschutz für Ihre Terassen oder ihren Balkon. Auch bei leichtem bis mäßigem Regen schützen sie gut. Wie der Name vermuten lässt, wird das Markisentuch über die zwei Gelenkarme von der Tuchwelle abgewickelt. Im ausgefahrenen Zustand halten die Gelenkarme das Markisentuch auf Spannung.

Es gibt drei verschiedene Arten dieser Markisen.

Die offenen, die halbgeschlossenen und die geschlossenen Gelenkarmmarkisen.

Im folgenden finden Sie für jede Gelenkarmmarkise ein Beispiel eines namenhaften Herstellers. Für weitere Einzelheiten oder Details, besuchen Sie gerne unsere Ausstellung und lassen Sie sich ausgiebig von uns persönlich beraten! 



Offene Gelenkarmmarkisen

Bei einer offenen Gelenkarmmarkise verschwinden weder das Tuch, noch die Gelenkarme in einer Kassette. Daher sind offene Gelenkarmmarkisen immer dann eine gute Wahl, wenn die Konstruktion der Immobilie durch beispielsweise ein Vordach geschützt werden kann. 

 Offene Gelenkarmmarkise Modell 110 der Marke Kadeco. 

Die Designmarkise ist aus massivem Stahl und Aluminium hergestellt. Das Modell 110 vereint Ästhetik, mit hochwertiger Technik und bietet so den perfekten Sonnenschutz für ihr Zuhause. 

Standartmäßig ist die Markise mit einem im Preis enthaltenem  Motor ausgestattet, sodass es möglich ist, eine bis zu 7 Meter breite Fläche, sowie einen Ausfall von bis zu 4 Metern, zu beschatten. Eine Regenschutz-abdeckung für die Tuchwelle ist ebenfalls möglich. Möchten sie eine größere Fläche beschatten, ist eine Kopplung mehrer Anlagen nebeneinander möglich.




Halbgeschlossene Gelenkarmmarkise

Offen-geschlossene Gelenkarmmarkisen beiten einen wichtigen Vorteil gegenüber den offenen Gelenkarmmarkisen. Die Gelenkarme und das Markisentuch werden von oben, sowie von beiden Seiten geschützt, allerdings nicht von unten. Dennoch bieten sie so einen guten Schutz vor Witterung.

 Offen-geschlossene Gelenkarmmarkise Modell 1600 der Marke markilux

Die Markise 1600 kann ebenfalls eine Fläche von 7x 4 Meter beschatten und auch eine Kopplung mehrer Anlagen ist möglich. Ein Vorteil dieser Markise ist, dass das Design schlicht gehalten ist, und daher dennoch auch an kleineren Fassaden nicht zu groß, bzw. klobig wirkt.

Das Modell 1600 bietet auch einige technische Features. So kann die Markise mit dem markilux Schattenplus ausgestattet werden, sodass Sie vor tiefstehender Sonne geschützt sind und die entspannte Atmosphäre genießen können. 

Sollten sie den Wunsch haben eine Ecke zu beschatten, welche mehr Ausfall als Breite bietet, ist die Markilux 1600 stretch optimal für sie geeignet.

Die Markise ist smarthome-tauglich.




Geschlossene Gelenkarmmarkise

Geschlossene Gelenkarmmarkisen, oder auch Kassettenmarkisen, bieten 100% Witterungsschutz und bieten so den besten Schutz für die Markise. Vor allem dann, wenn die Markise schlecht durch die vorhandene Architektur geschützt wird. Es verschwinden nicht nur das Markisentuch, sondern auch die kompletten Gelenkarme in der Kassette. 

Geschlossene Gelenkarmmarkise  Modell OPAL Design ll der Marke Weinor.

Standartmäßig kann sie eine Fläche von 650x 400 cm beschatten, ist aber auch zweiteilig verfügbar, sodass 1200x 400 cm möglich werden. 

Die Kassete ist 26,5x 17,2 cm groß und wird standartmäßig mit einem Motor betrieben. Die Markise ist smarthome-tauglich.